Liebe Wassersportfreunde, Ahoi! geht Baden. Für den Fortbestand des Bootshauses und Bootsverleihbetriebes inklusive einzige öffentliche Slipanlage im Oberwasser der Fulda haben wir gemeinsam mit der Stadt Kassel ein nachhaltiges Nutzungskonzept erarbeitet, welches der Bevölkerung auch zukünftig den Zugang zum Wasser ermöglichen sollte. Allerdings hat eine Anwohnerin aus der Blücherstraße 22 gegen dieses Nutzungskonzept geklagt und ihre Beschwerde beim Regierungspräsidium eingereicht. Diese fachdienstliche Aufsichtsbeschwerde gegen die Stadt Kassel kam mitten im laufenden Genehmigungsverfahren, an dem sehr viele kundige SachbearbeiterInnen der unterschiedlichsten Behörden detailliert gearbeitet haben. Trotz 100%iger Unterstützung des Ortsbeirates und der Stadtverordnetenversammlung, des Oberbürgermeisters, des Stadtbaurates und des Leiters des Stadtplanungsamtes wird Ahoi!, so wie wir es mit Euch leben wollten, nicht genehmigt. Die Begründungen des Regierungspräsidiums sind nicht frei Widersprüchen, daher liegt das Verfahren nun zur Prüfung und Vermittlung zwischen Stadt und RP beim Ministerium. Bis eine Entscheidung getroffen ist, können wir von Ahoi! die Öffnungszeiten nicht in gewohnter Weise aufrechterhalten. Wir bitten um Euer und Ihr Verständnis! Bitte achten Sie auf Neuigkeiten, die hier angeschlagen werden. Ahoi! * Ahoi! - der Bootsverleih in Kassel